SH Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg

22. SH Netz Cup

22. SH Netz Cup findet vom 30. September bis 2. Oktober statt

Durch die Ruder-Weltmeisterschaften in Tschechien verschiebt sich der Termin für das härteste Ruderrennen der Welt in den Frühherbst

Sportbegeisterte, Urlauber und all diejenigen, die sich mit Rendsburg und der Kanalregion verbunden fühlen, können sich schon jetzt einen Termin im Kalender vormerken: Auch in diesem Jahr wird der SH Netz Cup rund um den Kreishafen für sportliche Spannung und tolle Unterhaltung sorgen – und zwar vom 30. September bis zum 2. Oktober.

Das härteste Ruderrennen der Welt findet eine Woche nach der Ruder-WM in Tschechien statt, sodass es in diesem Jahr wieder etwas später im Jahr gefeiert wird. Matthias Boxberger, Aufsichtsratsvorsitzender des Titel- und Hauptsponsors SH Netz dazu: „Wir nehmen auch in diesem Jahr wieder Kurs auf den SH Netz Cup: Dabei freuen wir uns mit den Sportlerinnen und Sportlern sowie den vielen Gästen auf drei energiereiche Tage voller Spitzen- und Breitensport, Musik und Unterhaltung.“

Im Vergleich zu den beiden vergangenen beliebten Sport- und Familienfesten, die unter Pandemiebedingungen stattfanden, sind die Veranstalter für den kommenden Herbst zuversichtlich, eine normale Veranstaltung planen zu können und freuen sich schon jetzt auf ein schönes Wochenende voller Highlights.

Und selbst für den Fall, dass es erneut nicht ohne Einlasskontrollen und punktueller Maskenpflicht gehen wird, sind sie sich sicher, dass es eine 22. Auflage der Veranstaltung geben wird. Denn dass es funktioniert, haben sie mit all den Partnern und Unterstützern an ihrer Seite längst gezeigt. Allein war das nicht möglich. Florian Berndt: „Ein riesengroßes Dankeschön richten wir erneut an unsere Partner, ohne die wir der Region ein solches Wochenende in diesen schweren Zeiten nicht hätten bieten können.“ Dazu zählen die Sponsoren, zahlreiche Ehrenamtler und die Kreishafenbetriebe. Neben SH Netz gilt der größte Dank dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag sowie dem NDR Schleswig-Holstein, der berühmte Stars und jede Menge Unterhaltung auf die Bühne brachte.

Im Laufe der kommenden Monate werden weitere Details zum Programm, zu den Künstlern und natürlich zum Sport bekanntgeben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top